Love me when I’m gone
Navigation

Lisa

Australia

hostfamily

snapshots

previous entries

guestbook

contact

credits

clear

Sidney weather

The WeatherPixie











Erste Woche auf Reisen = Tasmanien

Hallo! =D

Ich wollt mich auch mal wieder melden ^^

Also, es geht mir gut und ich habe die erste Woche meiner Reise gut ueberstanden ^^

Heute fliege ich dann nach Melbourne, meine Zeit in Tasmanien ist also um.

Ich habe leider nicht viel von der Landschaft gesehn, aber ich kann sagen, dass es hier unten ganz schoen kalt ist *bibber* Heute Nacht waren wohl -1!!!

Ansonsten sind Hobart und Launceston schon irgendwie ein bisschen langweilig... Naja, sind halt auch nicht so gross.

Ausserdem hatte ich eine Tour in die Cadbury Chocolate Factory und einen Wildlife Park. Das war echt super. Und dann hatte ich noch eine Tour nach Port Arthur, wo die Strafgefangenen im 19. Jhd lebten und arbeiteten. Das war auch sehr interessant.

Es ist schon irgendwie ziemlich cool, so im Hostel, mit den ganzen Leuten die man kennenlernt. Natuerlich schon schade, dass es immer nur fuer einen Tag oder so ist...

Aber egal, in Melbourne werde ich ja nun ne ganze Woche sein ^^ Regelrecht erholsam xDD Aber eigentlich komm ich mit dem aus dem Koffer leben und hin und her reisen noch super klar ^^

Gut, das wars eigentlich ^^ Ich freu mich auf etwas waermere Temperaturen =D

Bis zum naechsten Mal

Lisa

29.4.09 03:06


Werbung


Letzte Woche in Coota und Abschied =,(((

Hallöchen!

Ich bins mal wieder xDD Naja, ich dachte mir, ich sollte mich nochmal melden, bevor ich meine große Reise antrete...

Die letzten 2 Wochen waren eigentlich ganz entspannt und unarbeitsam, denn ich hatte Jacob eigentlich gar nicht mehr. Das Wochenende in Sydney war noch sehr schön und harmonisch, wenn auch etwas anstrengend ^^ Besonders der Sonntag verlangte mir einiges ab, denn Jacob und ich haben Grandma in Manly besucht und zwar nicht mit dem Kinderwagen, sondern mit seinem kleinen Bobbycar!! So hatte ich ihn also nicht besonders gut unter Kontrolle und der Heimweg mit Fähre und Zug gestaltete sich doch etwas schwierig, zumal Jakey dank des ausgefallenen Mittagsschlafs etwas gnatzig war...

Auf dem Weg zurück nach Coota sind wir wieder durch die Blue Mountains gefahren und aufgrund mehrerer Stopps waren wir ganze 8 Stunden unterwegs!

Wieder zu Hause angekommen, durften wir Jacob also dann ein letztes Mal bei seiner Mutter abgeben ^^ Da hatte ich wirklich das Gefühl, dass meine Aufgabe jetzt erledigt ist und für Sheree, Thom und Jacob jetzt alles bergauf geht =D

Die restlichen Tage verbrachte ich dann also nicht mehr mit Jacobsitten, sondern mit sauber machen und kochen. Außerdem konnte ich natürlich nicht umhin, zu Ostern ein paar Eier zu färben ^.^ Ansonsten war Ostern sehr unspektakulär... Ist hier in Australien wohl nicht so ein großer Deal.

Letzte Woche war dann noch mal sehr verplant. Zu Wochenbeginn hab ich eine Packliste geschrieben und festgestellt, dass ich einfach viel zu viele Klamotten besitze ^^" Außerdem musste ich auch meine restlichen Reisevorbereitungen noch etwas sortieren und sicherstellen, dass ich auch wirklich alles gebucht habe = ) Irgendwie ist zwar bisher noch keine richtige Vorfreude aufgekommen, sondern ich bin eher aufgeregt, ob denn nun auch alles klappt und hab auch irgendwie noch ein bisschen Angst... Aber eigentlich hab ich ja alles gut geplant und müsste zumindest jede Nacht ein Dach überm Kopf haben -^-^-

Am Mittwoch hat Suzie mich dann nach Griffith gefahren, damit ich noch ein bisschen mehr der Umgebung sehen könnte. Dort wohnen sehr viele Italiener und das merkt man an der Architektur, den vielen katholischen Kirchen und den Namen der Läden ^^

Am Donnerstag sind wir dann nach Canberra gefahren, damit ich mich auch in der australischen Hauptstadt noch ein wenig umsehen konnte. Ganz tourimäßig war ich dann also in mehreren Kunstgalerien, der Bibliothek, dem Parlament und dem Kriegsmuseum/ -memorial. Übernachtet haben wir bei Suzies Schwester Andrea.

Auf dem Rückweg waren wir dann noch in der Werkstatt von Peter Crisp, einem berühmten australischen Künstler, den Suzie natürlich persönlich kennt ^^ Dadurch hatte ich die große Ehre eine Privatführung zu bekommen! Und ich kann nur sagen, er ist ein absolut großartiger Mensch!!!

Dann hab ich noch was ganz tolles geschafft: Ich hab mein Handy verloren! Ja, so viel Dummheit auf einem Haufen hab ich mir selbst nicht zugetraut, aber ich habs tatsächlich geschafft... Naja, nun bleibt mir nur zu hoffen, dass sich alles zum Guten wendet, und die Bibliothek es mir zuschicken kann (ich glaub, da hab ichs liegen lassen).

Freitag Nachmittag war ich dann noch bei Linda, denn ich hatte ihren Kindern versprochen, nboch ein wenig mit ihnen zu spielen. Außerdem hatte mir Linda zum Abschied sogar noch einen (äußerst leckeren) Käsekuchen gebacken =D

Den Abend hab ich dann außerdem noch Farewelldinner gekocht: Gehacktesstippe mit Bratbohnen, Kartoffelbrei und Röstzwiebeln ^^ Kam super an =D

Am Samstag Vormittag wurde ich dann von Dougall abgeholt, denn er hatte mir versprochen, ihre Farm zu zeigen und die ist absolut riesig!!! Sie haben so etwa 10.000 Schafe auf 10.000 acres Land (wieviel auch immer das is ^^)! Außerdem durfte ich sogar noch in dem rieeeeeeesen Traktor mitfahren = )

Danach gings für mich gleich weiter, denn ich wollte meinen letzten Nachmittag gemeinsam mit Jacob auf dem Spielplatz verbringen. Sheree und Thom hatten ein Picknick vorbereitet und wir hatten super viel Spaß =DDD War wirklich noch mal ein super Tag so zum Ende.

Heute Vormittag habe ich dann meine Tasche gepackt und nach dem Mittag hieß es dann Abschiednehmen- von Sheree, Thom, Jacob, Suzie, Manorbier, den Tieren und auch ganz Cootamundra...

Ich hab zwar versucht mich zusammenzureißen, aber als ich dann im Auto saß, liefen dann doch die Tränen und selbst Suzie hatte sehr feuchte Augen. Ich hasse Abschied einfach wie die Pest! Ich weiß zwar, dass es zugleich auch immer ein Anfang ist, aber trotzdem ist es blöd! Natürlich kann ich mich auf meine Reise freuen und auch auf meine Rückkehr nach Deutschland, aber im Moment überwiegt doch der Abschiedsschmerz... Doch eine Sache steht unabänderlich fest: Es ist keine Frage mehr, ob, sondern nur noch, wann ich wieder hier her komme! Ich habe mein Herz mehr denn je an "Terra Australis" verloren...

Naja, ich hoffe, dass mein morgiger Besuch der Sydney Easter Show meine Laune aufbessert, denn dort soll es einige coole Karussells geben...

Außerdem wünsche ich mir natürlich, dass auf meiner Reise alles glatt geht, ich viele nette Menschen treffe und interessante Eindrücke sammele und natürlich, dass ich am Ende wieder heile zu Hause ankomme =D

Ich werd mir aber natürlich jede Woche ein paar Mal Internet kaufen, sodass ich diesen Blog hier mal wieder ein bisschen mehr auf dem Laufenden halten kann, als bisher ^^"

So, das wars jetzt erstmal...

Ich gucke jetzt noch ein bisschen aus dem Fenster auf die beleuchtete Skyline von Sydney und versuche mich mental auf den Abschied von dieser großartigen Stadt vorzubereiten!

Bis bald

~Lisa~

19.4.09 14:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de