Love me when Iím gone
Navigation

Lisa

Australia

hostfamily

snapshots

previous entries

guestbook

contact

credits

clear

Sidney weather

The WeatherPixie











Perth to Broome- ich habe es ueberlebt xD

Hallo!!!

Ich kanns kaum glauben, aber ich habe die ersten 10 Tage im, laut meinem Guide Pete, wahren Western Australia ueberlebt =D

Es ist so unglaublich viel passiert, dass es mir wie Monate vorkommt! Ich hatte eine tolle Gruppe, wir haben das Gefuehl, uns schon ewig zu kennen, und wir hatten viel Spass.

Wir verliessen Perth bei Regen, welcher uns die ersten 2 Tage noch verfolgte und leider das Sandboarden unmoeglich machte. Stattdessen besuchten wir einen kleinen Wildlifepark, wo man mit den Kakadus regelrechte Gespraeche fuehren konnte ^^ Ausserdem sahen wir die beruehmten Pinnacles (seltsame Steinformationen), die mich aber nicht so sehr beeindruckten. Weiter gimg es Richtung Norden, wir hatten viele Kilometer zu fahren- allein 2000 in den ersten 3 Tagen!

Wir besuchten den Kalbarri National Park und sahen unseren ersten Gorge (die Uebersetzung sagt mir Schlucht, aber vom Prinzip her ist es ein zerfurchtes Gebirge mit Wasserfall und nem Badesee unten drin), sowie Natures Window.

Weiter ging es zum beruehmten Ningaloo Reef, viele meinen, es sei schoener als das Great Barrier Reef. Der definitive Vorteil ist, dass man ins Wasser geht und sofort das Riff da ist! Ich habe eine Kajaktour gemacht, eine halbe Stunde paddeln bis zum Ende des Riffs, dann eine Stunde schnorcheln (wir haben sogar Schildkroeten und Riffhaie gesehn!!!) und wieder zurueck paddeln. Am naechsten Tag fuhren wir noch zu verschiedenen anderen Straenden und schnorchelten viel- das macht super Spass!!!

Dann ging es ins Landesinnere, nach Karijini. Das ist ein Nationalpark im Eisenerzabbaugebiet, wo die Erde rot ist und man 6Gorges findet. Wir hatten 2 Tage Zeit, um in alle 6 hinunterzuklettern und haben das auch geschafft! Es waren eher Klettertouren als Wanderungen und ich bin extrem stolz auf mich, dass ich es geschafft habe!

Jetzt bin ich nach 4 Naechten Camping froh, mal wieder ein Bett zu haben und auch ein wenig Abstand von der Gruppe zu bekommen. Nach 10 Tagen staendigen Zusammenseins ist es echt eine Wohltat.

Nun steht noch der 2. Teil der Reise an- Kimberleys und 9 Naechte campen! Ich erhole mich jetzt also so gut ich kann, um am Mittwochmorgen wieder fit zu sein =D

Ansonsten sind es jetzt noch genau 2 Wochen bis ich wieder zu Haus bin. Komisch oder? Ich hab mich noch nicht an den Gedanken gewoehnt... Aber eins ist sicher: Ich werde mich sehr auf mein eigenes Zimmer und Bett freuen =DD

Bis dahin, vielen Dank, dass ihr meinen Blog so weit verfolgt habt und ein letztes Mal viele Gruesse aus Australien, meinem Wrklichkeit gewordenen Traumland!

Lisa

1.6.09 05:27


Werbung


Eine Woche Perth!

Hallo liebe Leute!

Heute mal aus dem weit von allem anderen entfernten Perth! Eine Woche habe ich inzwischen hier verbracht und durfte in dieser Zeit bestes Wetter geniessen: Mitte 20 Grad, blauer Himmel, Sonnenschein. So kann ich mir das gefallen lassen xD

Ansonsten muss ich zugeben, dass Perth mich nicht so ganz in seinen Bann gezogen hat... Es ist zwar ganz nett, aber wenn ich die Wahl haette, wuerde ich lieber bei schlechtem Wetter in Adelaide sein, als bei gutem Wetter in Perth... Eine Woche habe ich aber trotzdem gut rumgebracht.

In den ersten Tagen habe ich die Stadt zu Fuss erkundet mit einem riesigen "Spaziergang" von ca 8 km- zum Kings Park und zurueck. Viel Zeit habe ich in dieser Zeit mit meinem Buch auf einer Wiese in der Sonne verbracht, denn das sommerliche Wetter hatte mir schon etwas gefehlt. Ausserdem muss ich an meiner Braeune arbeiten, sonst glaubt mir am Ende niemand, dass ich wirklich hier war xD

Am Sonntag bin ich dann mit der Faehre nach South Perth gefahren und in den Zoo gegangen. Der war echt schoen gemacht, sie hatten sehr viele australische Tiere. Unter anderem ein ueber 3 Meter langes Krokodil, was vor einigen Jahren aus einem Fluss bei Darwin gefischt wurde, weil sie meinten, es "koennte eine Gefahr darstellen"! Mir sollte man lieber eine Gelegenheit nennen, in der ein solches Kroko KEINE Gefahr darstellt! =D

Am Montag hab ich mir dann mal was gegoennt, und zwar eine halbtaegige wine tasting tour (nach intensivem Ueberlegen ist mir nun endlich eingefallen, dass es auf deutsch "Weinverkostung" heisst ^^) Das war sehr lustig und unsere 20 Mann starke Gruppe hat sich super verstanden- koennte das vielleicht am Alkohol gelegen haben? Wie auch immer, es hat auf jeden Fall Spass gemacht, die vielen verschiedenen Weine der 3 Weingueter (das Wort musste ich grade nachgucken, denn ich wusste nicht, was winery auf deutsch heisst ^^" ), das Bier der Brauerei, Nougat, Schokolade und Kaese zu verkosten =DD

Am Dienstag habe ich dann die beruehmte Perth Mint besichtigt- den Ort, wo frueher Muenzen gepraegt wurden und noch heute fast saemtliche Goldfunde Australiens verarbeitet werden. Ich konnte zugucken, wie vor meinen Augen ein Barren Gold gegossen wurde und versuchen, einen 12 kg schweren Barren mit einer Hand anzuheben- beinahe unmoeglich! Das Ding ist kleiner als ein Ziegelstein, aber wiegt soviel wie Jacob!!!

Mittwoch bin ich mit der Bahn nach Fremantle gefahren, weil mir viele Leute erzaehlt haben, dass es dort sehr schoen sei. Naja, ich weiss nciht, soo toll fand ichs jetzt nicht, aber das ist ja meine Meinung... Interessant war aber die Tour durch Fremantles ehemaliges Gefaengnis, welches in den 1850er Jahren von Strafgefangenen erbaut wurde und noch bis 1991 als Hochsicherheitsgefaengnis genutzt wurde! Dort sassen also West Australias Schwerverbrecher, Vergewaltiger und Paedophile ein! Was aber ziemlich krass ist: die Zellen hatten keine sanitaeren Einrichtungen, die Gefangenen mussten also bis zur Schliessung 1991 einen Eimer benutzen!!!

Heute ist also nun mein letzter Tag hier in Perth, ich muss nachher meine Tasche packen, in Vorbereitung auf meine 21 taegige Tour entlang der Westkueste bis nach Darwin. Ich freue mich schon sehr, das wird bestimmt ein richtiges Abenteuer, wenn ich auch leicht wehmuetig auf das Datum schaue, und feststellen muss, dass meine letzten 24 Tage in dem wundervollen Land, das sich Australien nennt, angebrochen sind...

Sorry, ich habe angefangen zu schwafeln xDD

Naja, also in nicht mal nem Monat bin ich wieder zu Hause! =DDD

Mit dieser (freudigen?) Nachricht beschliesse ich jetzt das ganze ^^

Moeglicherweise schreibe ich noch einmal aus Broome...

Bis dahin

Eure Lisa

PS: Verdammt, jetzt hat es grad uebelst angefangen zu regnen und mein Regenschirm liegt natuerlich wo? Im Hostel... Also, auf in die Naesse >.<

21.5.09 06:22


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de